Vorherige Seite

title-image

Beton- und Stahlbetonbauer
(m/w/d)

Im Überblick

Schon als Kind haben dich Betonmischer und Kräne auf Baustellen fasziniert? Du bist körperlich fit, möchtest an der frischen Luft arbeiten? Du würdest gern etwas zu schaffen, das robust ist und eine lange Lebensdauer besitzt? Dann passt eine Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer wie angegossen zu dir!

Im Überblick

Schon als Kind haben dich Betonmischer und Kräne auf Baustellen fasziniert? Du bist körperlich fit, möchtest an der frischen Luft arbeiten? Du würdest gern etwas zu schaffen, das robust ist und eine lange Lebensdauer besitzt? Dann passt eine Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer wie angegossen zu dir!

Worum geht´s?

Beton- und Stahlbetonbauer sind auf den unterschiedlichsten Baustellen anzutreffen, wo Beton benötigt wird. Sie sind dafür zuständig, verschiedene Betonmischungen anzurühren, zu gießen, mit Stahl zu verstärken und zu bearbeiten. Dafür bauen sie zunächst sogenannte Schalungen, also Formen, in die der Beton gegossen werden soll. Dann rühren sie den entsprechenden Beton an. Falls erforderlich muss der Beton mit sogenannten Stahlbewehrungen verstärkt werden. Abschließend überprüfen sie den gegossenen Beton, bessern nach und verteilen ihn gleichmäßig, um ein optimales Ergebnis zu erhalten.
Nicht nur bei einem Neubau, sondern auch bei der Sanierung alter Betonwände sind Beton- und Stahlbetonbauer gefragt. Dafür lernen sie in der dualen Ausbildung, wie man Schäden erkennt und ausbessert, wie man Bewehrungen entrostet und Korrosionsschutz auf Betonwände aufträgt.

Ausbildungsinhalte

  • Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan
  • Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen
  • Herstellen von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton
  • Einbauen von Dämmstoffen für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz
  • Instandhalten und Sanieren von Beton- und Stahlbetonbauteilen
  • Qualitätssicherung und Berichtwesen
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz

TEXT Kevin Ruser
FOTO Shutterstock

Arrow Button

Wissenswertes

Empfohlener Schulabschluss
Erster allgemeinbildender Schulabschluss (ESA)
Ausbildungsdauer
3 Jahre
Ausbildungsvergütung
765 – 850 Euro (1. Jahr)
970 – 1.200 Euro (2. Jahr)
1.190 – 1.475 Euro (3. Jahr)
Arbeitszeit
werktags
Arbeitsbereiche
Betriebe des Hochbaus
Unternehmen des Fertigteilbaus und des Brücken- und Tunnelbaus
Betriebe der Beton- oder Betonfertigteilherstellung

Diese persönlichen Voraussetzungen sind empfehlenswert:

req icon

Du bist körperlich fit und belastbar.

req icon

Du arbeitest gern an der frischen Luft, auch bei schlechtem Wetter.

req icon

Du besitzt handwerkliches Geschick und kannst gut mit Werkzeugen umgehen.

req icon

Du hast kein Problem, dir auch mal die Hände schmutzig zu machen.

Perspektiven

perspectives icon

Weiterbildung

Polier (m/w/d)

perspectives icon

Studium

Architektur

perspectives icon

Selbständigkeit

Berufliche Selbständigkeit

Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung