Vorherige Seite

title-image

Land- und Baumaschinenmechatroniker
(m/w/d)

Im Überblick

Schon als Kind warst du von Traktoren, Mähdreschern und Baumaschinen begeistert? Du wirst immer zuerst angerufen, wenn Omas Rasenmäher nicht mehr funktioniert, und kannst ihn jedes Mal reparieren? Dann könnte Land- und Baumaschinenmechatroniker dein Traumberuf sein, denn du hast regelmäßig zum Beispiel mit Rasenmähern, Staplern sowie Traktoren zu tun und bist dafür verantwortlich, dass sie zuverlässig funktionieren.

Im Überblick

Schon als Kind warst du von Traktoren, Mähdreschern und Baumaschinen begeistert? Du wirst immer zuerst angerufen, wenn Omas Rasenmäher nicht mehr funktioniert, und kannst ihn jedes Mal reparieren? Dann könnte Land- und Baumaschinenmechatroniker dein Traumberuf sein, denn du hast regelmäßig zum Beispiel mit Rasenmähern, Staplern sowie Traktoren zu tun und bist dafür verantwortlich, dass sie zuverlässig funktionieren.

Worum geht´s?

Als Land- und Baumaschinenmechatroniker übst du einen vielseitigen Beruf aus. Mal reparierst du einen Rasenmäher, mal wartest du einen Mähdrescher. In einem Auftrag geht es um einen alten Traktor, der für eine Messe hergerichtet werden soll, in einem anderen um einen Hightech-Stapler. Du kommst nicht nur mit verschiedenen Fahrzeugen in Berührung, sondern arbeitest auch mit unterschiedlicher Technik. Die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten werden während der dualen Ausbildung in der Schule und im Betrieb vermittelt.
Land- und Baumaschinenmechatroniker werden immer dann gerufen, wenn Fahrzeuge oder Maschinen repariert oder gewartet werden müssen. Sie lesen Fehler aus, verladen Maschinen und stehen den Kunden beratend zur Seite, wenn es um den Kauf neuer Maschinen geht. Landwirtschaftliche Fahrzeuge und Geräte sind ständig im Einsatz und außerdem mit immer mehr moderner Technik ausgestattet, so dass Land- und Baumaschinenmechatroniker ausgezeichnete berufliche Perspektiven besitzen.

Ausbildungsinhalte

  • Messen und Prüfen
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Durchführen von Service- und Wartungsarbeiten
  • Bedienen von Fahrzeugen und Systemen
  • Demontage, Reparatur, Wartung und Montage von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
  • Warten, Prüfen, Einstellen und Instandsetzen von Fahrzeugen, Systemen und
  • Betriebseinrichtungen
  • Eingrenzen und Bestimmen von Fehlern, Störungen und Schäden
  • Prüfen, Einstellen und Anschließen von mechanischen, hydraulischen, pneumatischen, elektrischen und elektronischen Anlagen und Systemen
  • Prüfen von Abgasen und Einrichtungen zur Emissionsminderung
  • Installieren von Maschinen und Anlagen
  • Herstellen und Prüfen von elektrischen Stromanschlüssen
  • Ausrüsten und Umrüsten mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen
  • In- und Außerbetriebnehmen von Fahrzeugen, Maschinen, Geräten und Anlagen
  • Übergeben von Fahrzeugen, Maschinen, Geräten und Anlagen an Kunden
  • Grundlagen Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes, Planung und Vorbereitung von
  • Arbeitsabläufen, Kontrollieren und Bewerten von Arbeitsergebnissen
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Qualitätssicherung

TEXT Kevin Ruser
FOTO Shutterstock

Arrow Button

Wissenswertes

Arbeitsbereiche
Büro
Werkhallen
Werkstätten
Ausbildungsvergütung
550 – 994 Euro (1. Jahr)
565 – 1.135 Euro (2. Jahr)
625 – 1.410 Euro (3. Jahr)
660 – 1.410 Euro (4. Jahr)
Empfohlener Schulabschluss
Mittlerer Schulabschluss (MSA)
Ausbildungsdauer
3,5 Jahre
Arbeitszeit
werktags, Wochenendarbeit möglich

Diese persönlichen Voraussetzungen sind empfehlenswert:

req icon

Du bist körperlich fit und belastbar.

req icon

Zu deinen Lieblingsfächern gehören Mathematik und Physik.

req icon

Du besitzt handwerkliches Geschick und kannst gut mit Werkzeugen umgehen.

req icon

Du besitzt ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen.

req icon

Du bringst ein gutes technisches Verständnis mit.

req icon

Du hast kein Problem, dir auch mal die Hände schmutzig zu machen.

Perspektiven

perspectives icon

Techniker/in

Kraftfahrzeugtechnik oder Maschinentechnik

perspectives icon

Meister/in

Landmaschinenmechanikermeister/in oder Baumaschinenmeister/in

perspectives icon

Studium

Fahrzeugtechnik oder Mechatronik

Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung