Vorherige Seite

title-image

Pharmazeutisch-technischer Assistent (m/w/d)

Im Überblick

Kopfschmerzen bereitet dir die Frage zwar nicht, aber du wüsstest schon gern, aus welchen Wirkstoffen solche Medikamente eigentlich bestehen? Doch wer ist eigentlich dafür zuständig, derartige Arzneimittel herzustellen? Mit einer Ausbildung zum Pharmazeutisch-technischen Assistenten erfährst du das und noch mehr!

Im Überblick

Kopfschmerzen bereitet dir die Frage zwar nicht, aber du wüsstest schon gern, aus welchen Wirkstoffen solche Medikamente eigentlich bestehen? Doch wer ist eigentlich dafür zuständig, derartige Arzneimittel herzustellen? Mit einer Ausbildung zum Pharmazeutisch-technischen Assistenten erfährst du das und noch mehr!

Worum geht´s?

Pharmazeutisch-technische Assistenten sind die Experten für die Herstellung von Arzneimitteln. Sie mischen Salben oder Tinkturen, beraten Kunden, welche Medikamente gegen welche Beschwerden helfen, welche Nebenwirkungen sie haben und wie sie zu dosieren. Zwar sind viele Arzneimittel, die es in der Apotheke gibt, bereits fertig, manchmal verschreiben Ärzte jedoch auch Salben und Tinkturen, die erst noch hergestellt werden müssen.

Oft haben Patienten gesundheitliche Beschwerden und meinen, genau zu wissen, was sie brauchen. Inzwischen gibt es jedoch so viele freiverkäufliche Präparate, so dass Patienten oft nicht das wirksame Mittel wählen. Pharmazeutisch-technische Assistenten beraten deshalb auch bei der Auswahl eines Präparats und finden so in Absprache mit dem Patienten das möglichst optimale Mittel zur Besserung der Beschwerden. Damit sie den Überblick im Medikamenten-Dschungel nicht verlieren, hilft ihnen die schulische Ausbildung!

Ausbildungsinhalte

  • Einsatz von Arzneimitteln und Medikamenten nach Krankheitsbildern
  • Einfluss von Arzneimitteln und Medikamenten auf den menschlichen Organismus
  • chemisch-analytische Untersuchungsverfahren
  • Aufbau von Pflanzen, Arzneipflanzen und ihre Inhalte und Wirkungen
  • Arzneiformen und Hilfsstoffe
  • Arten von Medizinprodukten
  • Aufbau des menschlichen Körpers, Funktion der Organsysteme und Veränderungen durch Krankheiten
  • Aufbau der menschlichen Haut, Hauttypen und Hautkrankheiten
  • chemisch-pharmazeutische Untersuchungen und Bestimmungen
  • Rezepte und Verschreibung von Arzneimitteln
  • apothekenspezifische EDV

TEXT ME2BE
FOTO Shutterstock

Arrow Button

Wissenswertes

Empfohlener Schulabschluss
Mittlerer Schulabschluss (MSA)
Ausbildungsdauer
2,5 Jahre
Ausbildungsvergütung
keine Vergütung, da schulische Ausbildung
Arbeitszeit
werktags, Wochendarbeit möglich
Arbeitsbereiche
Apotheken
Pharmaindustrie
Forschungslabore

Diese persönlichen Voraussetzungen sind empfehlenswert:

req icon

Du bringst ein gutes technisches Verständnis mit.

req icon

Du kannst sorgfältig und genau arbeiten.

req icon

Du hast kein Problem mit direktem Kundenkontakt und berätst Menschen gern.

req icon

Du interessierst dich für Medizin.

Perspektiven

perspectives icon

Techniker

Pharmatechnik (m/w/d)

perspectives icon

Meister

Industriemeister Pharmazie (m/w/d)

perspectives icon

Studium

Biochemie

Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung